Release Oktober 2019

Das neue CONTAILOR-Release Oktober 2019 (Version 1.88.0) ist nun online.

Diese Release-Version enthält einige Optimierungen und zwei neue API-Funktionen, eine neue API für den Check-in einer Seite und die Erweiterung einer API-Mailfunktion. Neue Sprachen wurden integriert und Regional-Codes der Sprachen verbessert. Zur weiteren kontinuierlichen Verbesserung des Systems fanden insgesamt 4 Optimierungen und 4 Bugfixes statt.

Neue Funktionalität

  • Neue API-Funktion für den Check-in einer Seite
  • Neue Sprachen Irisch, Lettisch integriert und Umgang mit Regional-Codes der Sprachen verbessert
  • Erweiterung der API-Mailfunktion “SendAndArchive“ um einen getrennten Parameter für die Antwort-Adresse
  • Neue Config-Eigenschaft für Seiten "CreatableOnlyOnce". Damit kann dieser Seitentyp nur einmal systemweit und sprachübergreifend angelegt werden

Optimierungen

  • Fehlermeldung bei Dateiupload verbessert, wenn schon eine Datei zur angeforderten ID existiert
  • URL-Handling mit "/" am Ende verbessert
  • Weitreichende interne Optimierungen zum Sparen von Arbeitsspeicher sowie zur Erkennung der Arbeitsspeicher intensiven Bereiche (Auswertungen im Backend zur internen Überprüfung)
  • Interne Optimierung beim Erzeugen von Objekten

Das könnte Sie auch interessieren

04. Februar 2020

Release Januar 2020

Zum Jahresbeginn wurde der Fokus wieder vermehrt auf das Umsetzen neuer Funktionalität gelegt. Insbesondere Themen zur DSGVO wurden angegangen, darunter besonders die Integration von UserCentrics. Zusammen wurden in diesem Release neben den 9 Optimierungen auch eine Zahl interner Verbesserungen sowie 28 Bugfixes durchgeführt.

07. Januar 2020

Release Dezember 2019

Während des Dezembers wurde sich vor Allem auf die Fertigstellung der neuen CONTAILOR Version 2 konzentriert, die ab Januar 2020 sukzessive allen Instanzen bereitgestellt werden wird. Darüber hinaus fanden einige kleine Optimierungen statt und 22 Bugfixes.

09. Dezember 2019

Release November 2019

Diese Release-Version enthält vorwiegend interne, aber dennoch wesentliche Verbesserungen, z.B. im Hinblick auf das Sparen von Arbeitsspeicher und damit auf die Performance. Zudem wurden einige kleine Ergänzungen der integrierten Programmierschnittstelle vorgenommen, ergänzt durch Fixes weiterer 17 Unschönheiten.