Release November 2017

Das  neue CONTAILOR Release November 2017 (Version 1.8.3) ist nun online.

Die neue Version enthält insgesamt 13 neue Funktionalitäten, 28 Optimierungen und einige Bugfixes. Viele Neuerungen umfassen neue Einstellmöglichkeiten an Render-Funktionen für Webseitenersteller, zudem wurde z.B. das Ersetzen von verwendeten Bildern und das optionale Deaktivieren von Alttexten bei Bildern ermöglicht. Optimierungen fanden besonders im Bereich des URL-Handlings und der intuitiven Bedienbarkeit statt.

 
API-Änderungen:

  • Page.SubPages liefert jetzt standardmäßig keine unsichtbaren Seiten mehr. Dafür hat die Methode jetzt einen Parameter
  • Template.Attribute.RenderToolbar wird bei Bildattributen nicht mehr benötigt
  • Die Funktionen Pages.GetNavigationElements, Pages.GetByType, sowie Shape.GetAllShapesByPageID haben einen optionalenParameter "LanguageID" bekommen, der sie nach Sprache filtert

Neue Funktionalität:

  • Render-Funktionen:
    • Template.Shape.RenderEditParams bekommt einen neuen Parameter "RefreshParentOnChange". Dieser bewirkt, falls mit True angegeben, dass sich das Parentshape neu lädt, wenn ein solches Shape erstellt oder verschoben wird. Für Slider geeignet, da dessen Subshapes beim Verschieben nicht ohne Neuladen korrekt positionieren lassen.
    • RenderShapeArea hat einen neuen Parameter "ShowAreaName" bekommen. Falls True, zeigt dieser den Namen der Area an den Shapes, beim Einfügen und an den Pluslinien an
    • RenderShapeArea hat einen neuen Parameter "TagAttributes" (Dictionary(Of String, String)), mit dem beliebige HTML-Attribute angefügt werden können, Ausnahme drei vordefinierte Attribute einer ShapeArea, wie "data-contailor-scope"
    • RenderShapeArea hat neuen Parameter "NoDropzones", dieser schaltet bei True alle Dropzones innerhalb der Area aus Ebenso fallen die Plus-Sylbole an den Shapes in der Area weg. Verschieben funktioniert weiterhin wie gehabt
  • API
    • Neue Funktion "URLs.URLMappingByRequestURL", die ein Mapping anhand ihrer URL liefert.
  • Configs
    • Bei Bildern kann mit dem Attribut "DeactivateAltTag="true"" der Alttext abgeschaltet werden
    • Bei Links kann mit dem Attribut "DeactivateTitle="true"" der Titel abgeschaltet werden. Funktioniert nicht bei RTE-Links, da diese keine Konfiguration haben
    • Bei Textattributen kann mit "ReplaceRegExOnInput" und "ReplaceRegExOnInputReplacementPattern" eine Regex mit Ersetzungsregel angegeben werden, die auf Texte in diesem Attribut immer angewandt werden sollen
    • Für die Namen der Optionen in Dropdowns können Übersetzungen angelegt werden. Bsp:

      <Option Name="Aus" Value="0">
                  <TextValue Value="Off" LanguageCode="en"/>
                   <TextValue Value="Aus" LanguageCode="de"/>
      </Option>
      Ist keine Übersetzung angegeben, wird auf den Namen der Option zurückgegriffen

  • Link-Validierung externer URLs: Status 301 und 302 werden separat behandelt und explizit auf das Ziel hingewiesen

  • Funktionalität für die ESC-Taste: Zurück in der Sidebar, Sidebar schließen, Edit-Modus verlassen, je nachdem, wo man gerade ist

  • Bild-Ersetzen funktioniert nun auch für Bilder, die gerade verwednet werden

Optimierungen:

  • Seiten
    • Kopien von Seiten bekommen nur noch eine Zahl angehängt; Deren Unterseiten und Titel bleiben unberührt
    • SEO-Längenprüfung des Seitentitels berücksichtigt auch Platzhalterwerte
    • SEO-Warnung eingeführt, wenn es einen Seitentitel oder eine Seitenbeschreibung doppelt gibt
    • Beschränkung der Länge von Seiteneigenschaften wie URL, Titel, usw. wird beim Kopieren konsequent beachtet
    • Im Seitenbaum haben alle Seiten den Namen auch im Tooltip
    • Aufgeklappte Seiten, wie auch Medienordner, bleiben erhalten
  • Shapes
    • Shape-Anlegen: Auswahlliste ist alphabetisch sortiert
    • Youtube-Shape kann u.a. auch Kurzlinks verarbeiten
    • Ankerlink wird bei den Shapes in den Details angezeigt und kann per Klick auf einen Button automatisch kopiert werden
  • Dateien
    • In den Details wird vermerkt, ob sie öffentlich erreichbar sind und wer sie sehen darf
  • Links
    • Link-Texte können nun immer geändert werden, es gibt keine Ausgrauung mehr
  • Optik
    • Shape-Löschen-Button an den linken Rand verschoben (so sollte der Knopf weniger oft versehentlich gedrückt werden)
    • Optische Vereinheitlichung der Seitendetails und der URL-Liste
    • Übersetzungen einer Seite in extra Dialog, der per Button im Sidebar-Menü erreichbar ist, ausgelagert
    • Für kleine Auflösungen wird das CONTAILOR-Logo in der Topbar ggf. durch ein sich drehendes CONTAILOR-O ausgetauscht
    • Beim Bild-Einpassen steht das Prozentzeichen jetzt hinter dem EIngabefeld, sodass es keine Randeffekte mehr beim manuellen Eintippen gibt
  • Login
    • Focus wird sofort auf die Login-Form gelegt
    • Geste ist für 0,2 Sekunden grau und kann erst danach als Login-Initiator verwendet werden. Bevor der Login-Dialog kommt, erscheint ein Ladesymbol
  • Profil
    • Haken "Ich möchte Infos über CONTAILOR erhalten" kann auch im Profil gepflegt werden
  • Überflüssige Änderung verhindert, wenn man nacheinander in verschiedenen Browsern das gleiche Text-Attribut ohne Änderung anklickt
  • URLs und Domains/Mappings
    • Mappings können mit leerer URL angelegt werden (solange eindeutig)
    • Alternative URLs können leer angelegt werden (solange eindeutig)
    • Alternative URLs: Beim Wechsel des URL-Optimierungsmodus wird die URL automatisch entsprechend angepasst
    • Domains lassen auch IPv4 und IPv6-Adressen zu
  • Internes
    • Request-Log eingeführt, das bei Fehlermails mitgeschickt wird
    • Wiki um Shortcut-Beschreibungen ergänzt
    • Neue Auswertung, welche Browser unterstützt werden sollen, durchgeführt und dokumentiert
    • Sprachen Tschechisch und Chinesisch angelegt

 

Neben allen neuen Funktionen und Optimierungen gab es 7 Bugfixes.

Das könnte Sie auch interessieren

18. Mai 2022

Release April 2022

Das Release April 2022 stand hauptsächlich im Zeichen von kleineren Fehlerkorrekturen zur Stabilisierung des Systems, 19 davon wurden durchgeführt. Hinzu kommen weitere Konsolidierungsmaßnahmen zur Optimierung des Systems. Neue Funktionalitäten wurden dort umgesetzt, wo aktueller Bedarf bestand.

31. März 2022

Release März 2022

Im Release März wurden viele neue Funktionalitäten über die API bereitgestellt und zudem zahlreiche Optimierungen zur Verbesserung und Stabilisierung des Systems durchgeführt. Hinzu kommen noch 20 Bugfixes.

28. Februar 2022

Release Februar 2022

Im Release Februar wurden einige bereits länger in Planung befindliche neue Funktionalitäten live genommen, z.B. ein noch besser regulierbarer Dateischutz. Zusätzlich wurden weitere Schritte zur Performance- und Lastoptimierung durchgeführt und 15 Bugs ausgeräumt.