Release Mai 2019

Das neue CONTAILOR-Release Mai 2019 (Version 1.70.0) ist nun online

In diesem Release wurde primär neue Funktionalität im Zusammenhang mit dem Veröffentlichen von Seiten umgesetzt. Insgesamt enthält die Version zudem 4 Optimierungen und 27 Bugfixes. 

Neue Funktionalität

  • Die Rücknahme der Veröffentlichung einer Seite ist nun auch über den Workflow möglich
  • TinyPNG integriert, aber noch nicht produktiv angewandt. Dies soll zukünftig zu einer besseren Bildqualität bei maximaler Ladegeschwindigkeit führen

Optimierungen

  • Der Button für den Änderungsverlauf hat ein neues Icon bekommen
  • Backend: Ist das Limit der zugelassenen Administratoren erreicht, wird dies besser dargestellt - man sieht den Anlegen-Button nun inaktiv und erhält beim Darüberfahren eine Mitteilung, dass das Limit erreicht wurde
  • Editor-Layout: Einheitlicher grauer Hintergrund für die Farbwahlmenüs
  • Hover-Effekt vom nicht klickbaren Editor-Zeichenzähler entfernt

Das könnte Sie auch interessieren

01. Juni 2021

Release Mai 2021

Im Release Mai lag der Schwerpunkt wie in den vergangenen Releases wieder auf der Implementierung neuer Funktionalität. Besonders hervorzuheben sind hier die optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung per E-Mail- oder SMS-Token sowie vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten für die Auswahlmöglichkeiten interner Links. Auch die Erweiterung der APi kam nicht zu kurz, sieben teils nur intern bemerkbare Optimierungen sorgen u.a. für bessere Verständlichkeit und mehr Stabilität. Schlussendlich kommen dazu noch 15 Bugfixes.

03. Mai 2021

Release April 2021

Das Release April fügt viele neue Funktionen im Backend- und API-Bereich hinzu, insbesondere für die Shop-Funktionalität. Zudem gab es acht weitere Optimierungen im System und schließlich fanden elf Bugfixes statt.

29. März 2021

Release März 2021

Im Release März lag der Hauptfokus auf der Erweiterung der API, insbesondere der REST-API. Hinzu kommen weitere für die Umsetzung von Web-Shops benötigte Funktionalitäten. Darüber hinaus gab es wie gewohnt auch kleine Optimierungen, diesmal fünf an der Zahl und schließlich fanden 16 Bugifxes statt.