Release Mai 2019

Das neue CONTAILOR-Release Mai 2019 (Version 1.70.0) ist nun online

In diesem Release wurde primär neue Funktionalität im Zusammenhang mit dem Veröffentlichen von Seiten umgesetzt. Insgesamt enthält die Version zudem 4 Optimierungen und 27 Bugfixes. 

Neue Funktionalität

  • Die Rücknahme der Veröffentlichung einer Seite ist nun auch über den Workflow möglich
  • TinyPNG integriert, aber noch nicht produktiv angewandt. Dies soll zukünftig zu einer besseren Bildqualität bei maximaler Ladegeschwindigkeit führen

Optimierungen

  • Der Button für den Änderungsverlauf hat ein neues Icon bekommen
  • Backend: Ist das Limit der zugelassenen Administratoren erreicht, wird dies besser dargestellt - man sieht den Anlegen-Button nun inaktiv und erhält beim Darüberfahren eine Mitteilung, dass das Limit erreicht wurde
  • Editor-Layout: Einheitlicher grauer Hintergrund für die Farbwahlmenüs
  • Hover-Effekt vom nicht klickbaren Editor-Zeichenzähler entfernt

Das könnte Sie auch interessieren

12. Mai 2020

Release April 2020

Zur Erstellung eines zukünftigen Shop-Systems mit CONTAILOR wurden im Release April einige größere Strukturumbau-Maßnahmen im Hintergrund geplant und umgesetzt. Daher ist die Anzahl neu umgesetzter für den Anwender sichtbaren Funktionen im Vergleich zu sonst eher gering. Bugfixing fand weiter wie gewohnt statt, 7 Bugs wurden im Lauf des Monats bereinigt.

08. April 2020

Release März 2020

Im Release März fanden zunächst wie im Februar sowohl Umsetzungen neuer Funktionen statt, als auch einige weitgehend interne Optimierungen. Gegen Ende wurde sich mehr auf das Beheben kleiner Unscönheiten konzentriert. Insgesamt wurden in diesem Release 3 Optimierungen durchgeführt , einige zusätzliche fanden nur intern statt oder werden erst noch freigegeben sowie 21 Bugs beseitigt.

19. März 2020

Release Februar 2020

Im Release Februar fanden sowohl Umsetzungen neuer Funktionen statt, als auch einige weitgehend interne Optimierungen. Insgesamt wurden in diesem Release 7 Optimierungen, die z.T. auch aus mehreren Einzelmaßnahmen bestehen, durchgeführt  sowie 14 Bugs beseitigt.