Release März 2020

Das neue CONTAILOR-Release März 2020 (Version 1.104.0) ist nun online.

Im Release März fanden zunächst wie im Februar sowohl Umsetzungen neuer Funktionen statt, als auch einige weitgehend interne Optimierungen. Gegen Ende wurde sich mehr auf das Beheben kleiner Unschönheiten konzentriert. Insgesamt wurden in diesem Release 3 Optimierungen durchgeführt, einige zusätzliche fanden nur intern statt oder werden erst noch freigegeben sowie 21 Bugs beseitigt.

Neue Funktionalität

  • OffPage-Attribute können per Config-Datei gruppiert werden, die Gruppen können auch benannt werden

Optimierungen

  • Im Backend können nun bei den Shapetypen alle Seiten angezeigt werden, die ein Shape dieses Typs enthalten
  • Die Icons im Editor (fett) werden auch von den Symbolen her sprachbezogen angezeigt
  • Kleine Layout-Verbesserung bei den Shape-Laschen

Das könnte Sie auch interessieren:

29. September 2020

Release September 2020

Im Release September wurden Optimierungen, Neuerungen und die Weiterentwicklung des Shop-Systems im Hintergrund parallel betrieben. Insbesondere wurde bei den Optimierungen Wert auf eine noch komfortablere Pflege von Video- und Audiodateien geachtet. Zudem war es ein Anliegen, die Auswahl des Seitentyps beim Anlegen einer Seite intuitiver zu gestalten. Insgesamt bring es das Release damit auf zwei gänzlich neue Funktionen, sechs Optimierungen und neun teils nur interne Bugfixes.

31. August 2020

Release August 2020

Der Fokus des August-Release lag auf der Unterstützung vieler moderner Sicherheits-Header, die zusätzliche Sicherheit bereits von Browser-Seite aus ermöglichen. Diese sind nun verfügbar. Zukünftig soll CONTAILOR weiterhin angepasst werden um noch strengeren Richtlinien gerecht zu werden. Parallel dazu ging die Entwicklung des Shop-Systems im Hintergrund weiter. Insgesamt konnten zudem neun meist kleine Bugs beseitigt werden.

03. August 2020

Release Juli 2020

Im Wesentlichen beschränken sich die größeren Änderungen in diesem Monat auf die Weiterentwicklung des Shop-Kerns. Lediglich die Behebung von Fehlern und kleinen Unschönheiten gingen normal ihren Gang. So konnten 11 selten auftretende Probleme korrigiert werden.