Release Juli 2019

Das neue CONTAILOR-Release Juni 2019 (Version 1.80.0) ist nun online.

Diese Version bringt zahlreiche Neuerungen vor allem bei der Handhabung von Veröffentlichungen, Sprachen und Navigationen mit sich, die einen dynamischeren Umgang mit diesen Elementen gewährleisten. So können Administratoren z. B. nur für bestimmte Navigationen berechtigt, sowie gesamte Sprachen veröffentlicht und unveröffentlicht werden. Außerdem fanden zur stetigen Verbesserung des Systems 13 z. T. interne Optimierungen und 18 Bugfixes statt.

Neue Funktionalität

  • Editor und Datepicker sind für den ViewMode erhältlich. Die beiden Funktionalitäten lassen sich unabhängig voneinander aktivieren.
  • Navigationen in der Sidebar können zugeklappt werden.
  • Die Funktionalität zum Veröffentlichen mehrerer Seiten über das Backend ist nun für alle Anwender, mit entsprechender Berechtigung zum Veröffentlichen, freigegeben.
  • Eine Sprache kann veröffentlicht/unveröffentlicht werden.
  • Per Einstellung kann geregelt werden, ob man beim Anlegen von Seiten die Domain und das Mapping der Ausgangsseite verwenden möchte
  • Man kann Berechtigungen auf Navigationsebene vergeben
  • Man kann Admingruppen, mit allen bestimmten Rechten, auf bestimmte Navigationen beziehen
  • Sprachen können aufgelöst (inaktiv geschaltet) werden
  • In SubShapes wird in der Toolbar angezeigt welche Shapes darüber liegen, diese können angeklickt werden und das entsprechend Shape wird aktiviert
  • Die Rücknahme einer Veröffentlichung kann auch über die API angesteuert werden

Optimierungen

  • Alle Meldungstexte, die ganze Sätze darstellen, wurden einheitlich mit einem Punkt am Ende versehen
  • Es ist jetzt möglich der Startseite die Veröffentlichung zu entziehen
  • Kommt man beim Vergrößern des Bildausschnitts an den Rand des Browsers scrollt dieser die Seite automatisch ein wenig nach unten
  • Die Überschriften im Dialog für Shape einfügen/tauschen wurden optimiert
  • Der klickbare Bereich bei den beiden Toggle-Button wurde an das geschwungene Layout angepasst
  • Escape schließt global zunächst fokussierte Elemente und führt erst danach das Verlassen der Sidebar, des EditModes, etc. aus
  • Das Info-Label für globale Shapes wird auch an deren Subshapes gezeigt
  • Weitere interne Funktions- und Geschwindigkeitsoptimierungen
  • Ist TinyPNG aktiv, wird das Bilderrendern auch dann angestoßen, wenn man im ViewMode als Administrator angemeldet ist
  • Unpublish berücksichtigt bei der Link-Validierung nur solche, die (auch) im Published-Zustand existieren
  • Dialoge bei Sprache Veröffentlichen/Unveröffentlichen überarbeitet
  • Versucht man zu viele Zeichen in ein Editorfeld einzugeben kommt eine entsprechende Meldung, anstatt einfach nur den Text nicht einfügen zu lassen
  • Es wurden einige optische Anpassungen vorgenommen: Buttons sind weniger rund, die Grautöne wurden vereinheitlicht, hinter dem CONTAILOR-Logo im Backend ist ein Verlauf, etc.

 

Das könnte Sie auch interessieren

29. September 2020

Release September 2020

Im Release September wurden Optimierungen, Neuerungen und die Weiterentwicklung des Shop-Systems im Hintergrund parallel betrieben. Insbesondere wurde bei den Optimierungen Wert auf eine noch komfortablere Pflege von Video- und Audiodateien geachtet. Zudem war es ein Anliegen, die Auswahl des Seitentyps beim Anlegen einer Seite intuitiver zu gestalten. Insgesamt bring es das Release damit auf zwei gänzlich neue Funktionen, sechs Optimierungen und neun teils nur interne Bugfixes.

31. August 2020

Release August 2020

Der Fokus des August-Release lag auf der Unterstützung vieler moderner Sicherheits-Header, die zusätzliche Sicherheit bereits von Browser-Seite aus ermöglichen. Diese sind nun verfügbar. Zukünftig soll CONTAILOR weiterhin angepasst werden um noch strengeren Richtlinien gerecht zu werden. Parallel dazu ging die Entwicklung des Shop-Systems im Hintergrund weiter. Insgesamt konnten zudem neun meist kleine Bugs beseitigt werden.

03. August 2020

Release Juli 2020

Im Wesentlichen beschränken sich die größeren Änderungen in diesem Monat auf die Weiterentwicklung des Shop-Kerns. Lediglich die Behebung von Fehlern und kleinen Unschönheiten gingen normal ihren Gang. So konnten 11 selten auftretende Probleme korrigiert werden.