Release Februar 2019

Das neue CONTAILOR Release Februar 2019 (Version 1.58) ist nun online.

Mit dieser Version gehen zahlreiche Neuerungen online, insbesondere wurden eine Funktion zur Verlegung der Startseite umgesetzt, die bestehende API erweitert und weitere Einstellungsmöglichkeiten für das Beschränken von zugelassenen Seitentypen umgesetzt. Zusätzlich fanden 11 Optimierungen und 20 Bugfixes statt.

Neue Funktionalität

  • In der PageType-Config kann mit den Einstellungen "NotAllowedInNavigation" und "OnlyAllowedInNavigation" die Verwendung von Seitentypen auf Navigationsebene eingeschlänkt werden
  • In den Einstellungen der Navigationen kann die maximale Ebenentiefe pro Navigation angegeben werden (0 bedeutet keine Einschränkung)
  • Das Backend enthält nun eine Seite, die alle untereinander erlaubten Seiten- und Shapetypen als aufklappbare Baumstruktur darstellt
  • Es ist möglich die Startseite zu verlegen, indem man ihr eine leere URL zuweist. In diesem Zuge wurde die Config-Einstellung "IsStartpageType" in "IsDefaultPageType" umbenannt. Sie bedeutet jetzt, dass beim initialen Anlegen einer Instanz eine Seite dieses Typs angelegt wird.

  • Per allgemeiner Einstellung können Links auf Seiten mit Status 401 und 403 zugelassen werden. Diese werden im Linkdialog dann mit einer Warnung versehen.

  • Neue API-Funktionen iSession.IsUserLoggedIn(UserToCheck) und iSession.GetLoggedInUser

  • Neue JS-API, um Parameter des angemeldeten Benutzers (E-Mail, Name, Angemeldet, ID) abfragen zu können (CONTAILOR.API.Session.getUserInformation)

  • Die Version eines Datensatzes ist über die API abfragbar (z.B. iShape.Version, iPage.Version, etc.)

Optimierungen

  • Die Passwörter werden mit einem sichereren Verfahren verschlüsselt
  • Abbrechen von Bild einpassen verbessert, sodass versehentliches Abbrechen vermieden wird
  • Sicherheit: Die Anzahl der Formulare welche gleichzeitig aufgerufen werden können ohne abgesendet zu werden wurde auf 15 beschränkt
  • Auswirkungen durch Instanzstyles auf die ShapeBar wurden entfernt

  • Der Button für Shape tauschen wird ausgeblendet, wenn es keinen ShapeType gibt in den getauscht werden kann
  • Ein Shape auf das eine Verlinkung besteht kann nicht ausgeschnitten werden

  • Die Texte im Änderungsverlauf für Shape ausschneiden, kopieren und einfügen wurden verbessert

  • Funktion zum Suchen im Seitenbaum vereinfacht

  • Neustrukturierung der Punkte im Backend-Menü

  • Strg+A funktioniert auf Seiten, in denen Aufzählungen innerhalb eines Textfelds vorhanden sind korrekt. Dafür wurde die Version des CKEditor aktualisiert.

  • Die Passwortvalidierung bei "Passwort vergessen" und "Administrator einladen" findet jetzt einheitlich am Server statt

 

Neben allen neuen Funktionen und Optimierungen gab es 20 Bugfixes.

Das könnte Sie auch interessieren

29. September 2020

Release September 2020

Im Release September wurden Optimierungen, Neuerungen und die Weiterentwicklung des Shop-Systems im Hintergrund parallel betrieben. Insbesondere wurde bei den Optimierungen Wert auf eine noch komfortablere Pflege von Video- und Audiodateien geachtet. Zudem war es ein Anliegen, die Auswahl des Seitentyps beim Anlegen einer Seite intuitiver zu gestalten. Insgesamt bring es das Release damit auf zwei gänzlich neue Funktionen, sechs Optimierungen und neun teils nur interne Bugfixes.

31. August 2020

Release August 2020

Der Fokus des August-Release lag auf der Unterstützung vieler moderner Sicherheits-Header, die zusätzliche Sicherheit bereits von Browser-Seite aus ermöglichen. Diese sind nun verfügbar. Zukünftig soll CONTAILOR weiterhin angepasst werden um noch strengeren Richtlinien gerecht zu werden. Parallel dazu ging die Entwicklung des Shop-Systems im Hintergrund weiter. Insgesamt konnten zudem neun meist kleine Bugs beseitigt werden.

03. August 2020

Release Juli 2020

Im Wesentlichen beschränken sich die größeren Änderungen in diesem Monat auf die Weiterentwicklung des Shop-Kerns. Lediglich die Behebung von Fehlern und kleinen Unschönheiten gingen normal ihren Gang. So konnten 11 selten auftretende Probleme korrigiert werden.