Release Februar 2018

Das neue CONTAILOR Release Februar 2018 (Version 1.15.1) ist nun online.

Mit diesem Release ist es möglich Webseiten für die Entwicklungszeit aus dem Suchmaschinenindex fern zu halten. Außerdem können Seiten ohne Inhalt oder direkt als Weiterleitung angelegt werden. Des Weiteren können beliebige Daten zwischengespeichert werden wodurch zum Beispiel ein Kommentarsystem möglich gemacht wurde. Das Wichtigste ist allerdings unsere neue Hilfeseite, welche direkt in CONTAILOR integriert wurde. Auch Systemoptimierungen und einige Bugfixes wurden durchgeführt.

 

Neue Funktionalität:

  • NoIndex für die Steuerung der Indizierung der gesamten Webseite oder einzelner Seiten durch Suchmaschinen eingeführt.
  • Es können Seiten ohne Inhalt (Navigationsknoten) angelegt werden. Diese sind im ViewMode nicht aufrufbar und deren URL kann für andere Seiten verwendet werden. Außerdem kann über ein Link-Attribut geregelt werden, dass diese Seite direkt eine Weiterleitung ist.
  • Es gibt nun den Sprachraum Österreich.
  • Die Gefahr von duplicate Content kann über das Link-Tag Canonical reduziert werden.
  • Es wurde die Möglichkeit geschaffen über die API (CustomData) beliebige Werde in einen Key-Value-Store zu legen.
  • Der Editor kann jetzt auch Hoch- und Tiefgestellt.
  • Die neue Hilfeseite wurde direkt mit dem Hilfesystem in CONTAILOR verbunden, damit stehen die Inhalte von hilfe.contailor.de auch in der Anwendung über Fragezeich-Icons zur Verfügung.

 

Optimierungen:

  • Die Beschreibung der Einstellung für Sonderzeichen in Benutzerpasswörtern wurde erweitert.
  • Autoren haben nicht mehr das Recht das Mailarchiv einzusehen.
  • Das Mailarchiv kann nun auch nach Kategorie gefiltert werden.
  • Bei Administratorgruppen die als Standard definiert sind werden die beinhaltenden Rechte angezeigt.
  • Der Klickbereich von Checkboxen hat sich geändert, der Klick ist bis zum Ende des zugehörigen Textes möglich.
  • Die Abstände bei der Anzeige der Seiteninformationen wurde optimiert.
  • Zwei neue Einstellungen in der PageType.config zur Regelung der Sichtbarkeit von Seiten.
  • Die Ausgabe der Bilder wurde überarbeitet um ein besseren Anti-Aliasing Ergebnis zu erzielen.
  • Eine neue Einstellung regelt ob nur angemeldete Benutzer über die API Dateien hochladen dürfen.
  • Bild ersetzen wurde weiter verbessert, man sieht nun in welchem Schritt sich der Vorgang befindet.
  • Das behalten der Scrollposition beim Wechsel zwischen View- und EditMode wurde verbessert.
  • Die Verwaltung von "Login erforderlich" wurde in einen eigenen Dialog überführt.
  • Die Anzeige des Hinweises auf zu groß angeforderte Bilder wurde verbessert.
  • Die automatische Aktualisierung von Elternelementen wurde auch auf die Aktionen Löschen und Tauschen von Kindelementen erweitert.
  • Wenn der Benutzer, der eine Datei hochgeladen hat ermittelt werden kann wird dieser in den Dateidetails mit angezeigt.
  • Die erste Überschrift, welche vom System gemanaged wird kann nun auch im HTML beeinflusst werden.
  • Da sie bei Suchmaschinen an Bedeutung verloren haben wir bei neuen Installationen das Feld für Meta-Keywords standardmäßig ausgeblendet.
  • Es kann ausgeschaltet werden, dass bei bestimmten Links die Option "In neuem Fenster" gewählt werden kann.
  • Mailadressen, welche als Empfänger für Formulare angegeben werden können jetzt auf eine gültige Schreibweise hin überprüft werden.
  • Shapes können unabhängig davon in welcher Seite sie liegen per Typ gefiltert werden.
  • Einige Optimierungen unter der Haube.

 

 

Neben allen neuen Funktionen und Optimierungen gab es 12 Bugfixes.

Das könnte Sie auch interessieren

04. Februar 2020

Release Januar 2020

Zum Jahresbeginn wurde der Fokus wieder vermehrt auf das Umsetzen neuer Funktionalität gelegt. Insbesondere Themen zur DSGVO wurden angegangen, darunter besonders die Integration von UserCentrics. Zusammen wurden in diesem Release neben den 9 Optimierungen auch eine Zahl interner Verbesserungen sowie 28 Bugfixes durchgeführt.

07. Januar 2020

Release Dezember 2019

Während des Dezembers wurde sich vor Allem auf die Fertigstellung der neuen CONTAILOR Version 2 konzentriert, die ab Januar 2020 sukzessive allen Instanzen bereitgestellt werden wird. Darüber hinaus fanden einige kleine Optimierungen statt und 22 Bugfixes.

09. Dezember 2019

Release November 2019

Diese Release-Version enthält vorwiegend interne, aber dennoch wesentliche Verbesserungen, z.B. im Hinblick auf das Sparen von Arbeitsspeicher und damit auf die Performance. Zudem wurden einige kleine Ergänzungen der integrierten Programmierschnittstelle vorgenommen, ergänzt durch Fixes weiterer 17 Unschönheiten.