Release August 2020

Das neue CONTAILOR-Release August (Version 2.14.3) ist nun online.

Der Fokus des August-Release lag auf der Unterstützung vieler moderner Sicherheits-Header, die zusätzliche Sicherheit bereits von Browser-Seite aus ermöglichen. Diese sind nun verfügbar. Zukünftig soll CONTAILOR weiterhin angepasst werden, um noch strengeren Richtlinien gerecht zu werden.
Parallel dazu ging die Entwicklung des Shop-Systems im Hintergrund weiter. Insgesamt konnten zudem neun, meist kleine, Bugs beseitigt werden.

Neue Funktionalität

  • Integration moderner Sicherheitsheader (Details zu den Headern sind in der Hilfe nachzulesen)
    unterstützt werden folgende Header, deren Konfiguration in den allgemeinen Einstellungen möglich ist:
    • HTTP Strict Transport Security (HSTS)

    • Content Security Policy (CSP)

    • X-Frame-Options

    • X-Content-Type-Options

    • Referrer Policy

    • Weitere Eigenschaften der Cookie-Sicherheit

  • Integration eines Cache-Mechanismus für die effiziente Auslieferung aller konfigurierten Header

Optimierungen

  • Korrektur von Tippfehlern und verschobenen Symbolen

Das könnte Sie auch interessieren:

01. Februar 2021

Release Januar 2021

Im Release Januar wurden einige neue Funktionen umgesetzt, die nicht zuletzt für die Umsetzung von Shops gebraucht werden. Darüber hinaus gab es wie üblich weitere Optimierungen in verschiedenen Bereichen, konkret sieben. Weiterhin fanden im Verlauf des Monats 15 Bugfixes statt.

05. Januar 2021

Release Dezember 2020

Im Release Dezember fand die Veröffentlichung der grundlegenden Shop-Funktionalität statt. Außerdem wurden 5 Optimierungen durchgeführt, zu denen weitere rein interne und nach außen nicht spürbare hinzukommen. Zudem wurden 18 kleinere Korrekturen durchgeführt.

27. November 2020

Release November 2020

Im Release November wurde eine ganze Reihe neuer Funktionen umgesetzt, insbesondere der Dateischutz wurde viel präziser kofigurierbar gemacht und der Benutzermanagement verfeinert. Neben diesen Neuerungen wurden auch 4 weitere nach außen sichtbare sowie weitere interne Optimierungen durchgeführt. Zudem wurden 15 Korrekturen durchgeführt.